Verbesserung der Energieeffizienz Ihrer Hydraulikpumpen

Energieeinsparungen sind eine große Herausforderung für Gemeinden. Durch die Optimierung Ihrer Pumpen senken Sie dauerhaft Ihren Verbrauch. Und Sie können die Höhe Ihrer Investition dank des enoprimes-Programms senken, das Sie bei Ihrem Energieeffizienz-Projekt durch Gewährung einer Prämie begleitet.

Warum sollten Sie Ihre Pumpen verbessern?

Unternehmen können zahlreiche Maßnahmen zum Einsparen von Energie ergreifen. Dabei sind bestimmte Maßnahmen rentabler als andere. Haben Sie die Absicht, die Energieeffizienz Ihrer Pumpen zu verbessern?

Pumpen sind, auch wenn sie unauffällig sind, für ihre Tätigkeit unerlässlich. Man findet sie in Bürogebäuden, Kraftwerken, Schwimmbädern, Abwasserbehandlungsanlagen, Trinkwasserversorgungen usw.

Bei einem so weit verbreiteten Einsatz bergen Pumpen ein erhebliches Energieeinsparpotenzial. Sie sind nämlich für erhebliche Energieverschwendung verantwortlich:

– Pumpen sind häufig überdimensioniert;
– veraltete Geräte haben eine schlechtere Leistung als moderne, leistungsfähige Ausrüstungen;
– Pumpen ohne Regelung können energieintensiv sein.

Wussten Sie schon, dass ungefähr 85 % der Gesamtkosten einer Pumpe auf ihren Energieverbrauch entfallen? Bei Ihrer Investition sollten Sie also nicht nur auf den Kaufpreis achten, sondern ebenso die Energieeinsparungen auf den gesamten Lebenszyklus berechnen.

Was ist eine Hydraulikpumpe?

Eine Pumpe ist ein Bauteil, das dafür sorgt, dass eine nicht komprimierbare Flüssigkeit durch einen Hydraulikkreislauf zirkuliert. Mithilfe eines Motors wandelt die Pumpe mechanische Energie (Drehmoment und Drehgeschwindigkeit) in kinetische Energie (Durchsatz und Druck) um.

Pumpen gibt es in allen Größen und allen Technologien. Sie werden für zahlreiche Anwendungen eingesetzt: Heizung, Kühlsystem, Wasseraufbereitung usw.

Jeder Pumpe zeichnet sich durch:

– ihren Durchsatz (Menge an bereitgestellter Flüssigkeit je Zeiteinheit);
– ihre Verdrängung (Menge an bereitgestellter Flüssigkeit je Umdrehung);
– ihre Wirkleistung (berechnet durch das Verhältnis zwischen Ausgangsleistung (bereitgestellte hydraulische Leistung) und Eingangsleistung (mechanische Leistungsaufnahme)). Die Wirkleistung drückt die Energieverluste aus, die im Wesentlichen durch Reibung und Lecks entstehen, aus

Die neuesten Technologien sorgen dafür, dass sich die Wirkleistung der Pumpen in kontinuierlicher Verbesserung befindet. Dies erklärt sich mit der Entwicklung von Hochleistungsmotoren, der Installation von Drehzahlreglern oder auch der Umsetzung effizienterer Pumpensysteme.

Wie kann die Wirkleistung von Hydraulikpumpen optimiert werden?

Der Austausch von Pumpen gegen Hochleistungsmodelle mit leistungsstarken Motoren sorgt für erhebliche Energieeinsparungen.

Auswahl der richtigen Dimensionierung Ihrer Hydraulikpumpen

Gleichzeitig ist die korrekte Dimensionierung und Anpassung Ihrer Pumpen an Ihren Bedarf ausschlaggebend. Die Pumpe muss mit ihrer bestmöglichen Wirkleistung arbeiten. So vermeiden Sie einen übermäßigen Verbrauch durch eine Verringerung der Wirkleistung sowie Mehrkosten beim Kauf.

Sollten Sie Ihre Pumpe nicht austauschen wollen, so kann eine Anpassung von Druck und Durchsatz dabei helfen, den Energieverbrauch in den Griff zu bekommen.

Ergänzung Ihrer Pumpen durch einen Drehzahlregler

Ihre Anlage muss nicht im Dauerbetrieb unter Volllast laufen? Installieren Sie einen Drehzahlregler an Ihren Pumpen! Diese leistungsstarke und zuverlässige Regelung verbessert die Energieeffizienz von Pumpensystemen.

Abschalten von Pumpen, wenn sie nicht mehr arbeiten

Zur Senkung Ihrer Energiekosten denken Sie auch daran, die Pumpen abzuschalten, wenn sie nicht mehr arbeiten müssen. Beispielsweise können Verfahren eingerichtet werden, bei denen die Abschaltung der Pumpe mit dem Abschalten der Ausrüstungen verbunden ist.

Optimierung der Netzkonfiguration

Achten Sie auf die Optimierung der Netzkonfiguration: Ausschalten bestimmter Pumpen, Anpassung des Durchmessers der Leitungen an den Bedarf, Begrenzung von Bögen und Richtungsänderungen usw.

Achten Sie auf eine regelmäßige Wartung Ihrer Hydraulikpumpen

Denken Sie schließlich noch an die regelmäßige Wartung. Erfassen Sie Druckverluste, erkennen Sie Dampfblasenbildung in der Pumpe und reparieren Sie Lecks im Netz.

Ein Fachmann begleitet Sie bei der Verbesserung Ihrer Hydraulikpumpen

Sie möchten Energie einsparen und die Energieeffizienz Ihrer Pumpen verbessern? Einbau von Hochleistungspumpen, Einsatz von Drehzahlreglern an den Pumpen, Austausch überdimensionierter Pumpen … entdecken Sie alle Maßnahmen, die in diesem Bereich in Frage kommen. Wir bringen Sie kostenlos mit unseren kompetenten Partnern in Kontakt.

  • Alle Handwerker
  • Enoprimes Certified
  • Leistungen für alle
  • Leistungen für Einzelpersonen
  • Leistungen für Professionelle
  • Leistungen für Administrationen
  • Alle Leistungen
  • Heizen
  • Haushaltsgerät
  • Isolation, Fenster
  • Solarthermisch
  • Globale Renovation
  • Beleuchtung
  • Entlüftung
  • Motor
  • Pumpe
  • Kühlsystem
  • Prozess, Regulierung
  • Luftkompressor
  • Industriekessel
  • Energiemanagement
  • Studien

Wie hoch ist die Prämie für die Leistungsverbesserung Ihrer Hydraulikpumpen?

Das enoprimes-Programm belohnt Energieeffizienz-Projekte von Gemeinden in Luxemburg durch Gewährung einer Prämie. Der Austausch oder die Änderung Ihrer Pumpen ist im Rahmen des enoprimes-Programms förderfähig. Entdecken Sie die geförderten Maßnahmen und senken Sie schnell und einfach die Höhe Ihrer Investition.