1. Privatkunde
  2. Prämien energetische Sanierung
  3. Weitere Beihilfen für die energetische Sanierung

PRIMe House, zinsfreies Darlehen: Entdecken Sie Förderungen für die energetische Sanierung, die mit enoprimes kombinierbar sind

Als Eigentümer oder Mieter in Luxemburg können Sie von enoprimes-Zuschüssen für die Durchführung energetischer Maßnahmen in Ihrem Wohnraum in Luxemburg profitieren. Weitere staatliche, private und kommunale Beihilfen sind mit diesem Programm kombinierbar. So können Sie noch mehr sparen!

PRIMe House für die Finanzierung Ihrer energetischen Sanierung

Was steckt hinter dem PRIMe-House-Zuschuss?

Die staatliche Beihilferegelung von PRIMe House fördert die nachhaltige energetische Sanierung von Wohnräumen in Luxemburg.

Beabsichtigen Sie Arbeiten zur Senkung Ihres Energieverbrauchs oder möchten Sie erneuerbare Energien einsetzen? Kombinieren Sie die enoprimes-Förderung mit PRIMe House!

Im Bereich der Gebäudedämmung besteht im Falle der Verwendung nachhaltiger Materialien und der mechanischen (demontierbaren) Befestigung ein Anspruch auf eine Erhöhung des Zuschusses.

Welche PRIMe-House-Zuschüsse können mit enoprimes kombiniert werden?

Zu den förderfähigen enoprimes-Prämien gehören:

  • Dämmung des Wohnraumes;
  • Biomasse-Heizkessel;
  • Solaranlagen;
  • Wärmepumpen.

Zusätzliche Boni werden beispielsweise für den Austausch eines vorhandenen Heizkessels gewährt, der mit fossilen Brennstoffen betrieben wird. Auch für den gleichzeitigen Einbau einer Solaranlage und eines Holzkessels oder einer Wärmepumpe werden zusätzliche Förderungen gewährt.

Unbedingt zu beachten: Für den Erhalt der PRIMe-House-Förderungen ist eine vorherige Energieberatung unbedingt erforderlich. Der zugelassene Energieberater ist für die Qualität Ihres Projekts und die Übereinstimmung der Maßnahmen mit den Förderungsvoraussetzungen verantwortlich.

Vor Beginn der Arbeiten müssen Sie von der luxemburgischen Umweltbehörde eine grundsätzliche Zustimmung erhalten.

Hier erfahren Sie mehr

Ein zinsfreies Klimadarlehen für die Vorfinanzierung Ihrer Arbeiten

Die luxemburgische Regierung hat Klimadarlehen eingeführt, um die nachhaltige Sanierung von Wohngebäuden zu fördern, die älter als 10 Jahre sind.

Das zinsfreie Klimadarlehen wird von teilnehmenden Banken gewährt, vom luxemburgischen Staat vollständig garantiert und ist Privathaushalten nach Bedürftigkeitsprüfung vorbehalten. Dank dieses Programms muss der Kreditnehmer nur das reine Darlehen zurückzahlen (höchstens 50.000 € mit einer Laufzeit von 15 Jahren).

Darüber hinaus gewährleistet das Wohnungsbauministerium die direkte Übernahme der Kosten für die Energieberatung. Zudem wird eine Prämie in Höhe von 10 % der Hauptsumme des Darlehens gewährt, um den zurückzuzahlenden Gesamtbetrag zu verringern.

Außerhalb der Bedürftigkeitsprüfung kann ein Klimadarlehen zu einem ermäßigten Zinssatz gewährt werden (max. 100.000 € mit einer Laufzeit von 15 Jahren). Der Zinszuschuss von 1,5 % wird vom luxemburgischen Staat bis zu einer Höhe von 10 % der Hauptsumme übernommen.

Für die Sanierung eines Wohngebäudes, das älter als 10 Jahre ist, kann der stark ermäßigte MwSt.-Satz von 3 % angewendet werden.

Hier erfahren Sie mehr

Der fonds nova naturstroum für den Kauf Ihrer Wärmepumpe oder Ihrer Holzheizung

Der fonds nova naturstroum, der seit Januar 2010 Teil der Fondation Enovos ist, zeugt vom ökologischen Engagement von Enovos. Ziel dieses Fonds ist die Förderung und Aufwertung der nachhaltigen Entwicklung in Luxemburg.

Jedes Jahr zeichnet der fonds nova naturstroum Projekte im Bereich erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Öko-Technologie oder auch den schonenden Umgang mit Ressourcen aus.

Neben Unternehmen und Behörden steht dieser Fonds auch Eigentümern und Mietern von Wohngebäuden in Luxemburg zur Verfügung.

Profitieren Sie von einem enoprimes-Zuschuss für den Einbau einer Wärmepumpe? Dann kann dieser mit der Prämie „Heizung“ des fonds nova naturstroum kombiniert werden.

Die Höhe der Förderungen ist unterschiedlich. Beispielsweise erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 750 € für den Einbau einer Luft-Wasser-Wärmepumpe für die Zentralheizung Ihres Hauses, 1.000 € für eine Geothermie-Wärmepumpe oder auch 500 € für eine Holzheizung.

Bitte beachten: Sie können Ihren Antrag nach Projektdurchführung stellen.

Hier erfahren Sie mehr

Zusätzliche kommunale Beihilfen zur Finanzierung Ihrer energetischen Sanierungsarbeiten

Einige Gemeinden fördern Energieeffizienz-Maßnahmen in ihrem Gemeindegebiet durch Gewährung von Finanzbeihilfen.

Die Beträge variieren je nach Kommune und Projekt.

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Projekt für eine Prämie in Frage kommt, erkundigen Sie sich bei Ihrer Kommunalverwaltung, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen.

Unsere Online-Broschüren

Menü