Gebäudeanalyse: Audit zur Verbesserung der Energieeffizienz

Sie möchten als KMU oder Großunternehmen, Gewerbetreibender oder Dienstleister Energieeffizienz-Maßnahmen durchführen und sofortige, dauerhafte Energieeinsparungen erzielen? Starten Sie Ihr Projekt mit einer Gebäudeanalyse. Und nutzen Sie das Fachwissen von enoprimes für Ihr kontinuierliches Vorgehen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Zweckbauten und Industriestandorten. 

Erste Phase der Prüfung: Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Energieeffizienz Ihres Unternehmens

Sie möchten die Energieeffizienz Ihres Zweckgebäudes verbessern? Damit Ihr Projekt zur Energieeffizienz gelingt, brauchen Sie eine schlüssige, langfristige Gesamtübersicht der umzusetzenden Verbesserungsarbeiten. Die Analyse Ihrer aktuellen Situation ist eine wertvolle Arbeitsgrundlage, die es vor jeder Investition zu erstellen gilt.

Beginnen Sie mit der Feststellung des Energieverbrauchs in Ihrem Unternehmen. Anhand der regelmäßigen Überwachung und Analyse der Daten lassen sich die energieintensivsten Posten identifizieren: Heizung, Klimaanlage, Beleuchtung, Kälteproduktion, Druckluftnetz, Dampferzeugung, Industrieprozesse usw.

Durch Feststellen der Stärken und Schwächen Ihrer Anlagen erkennen Sie das Energieeinsparpotenzial und die vorrangig in Angriff zu nehmenden Maßnahmen.

Je nach Größe Ihres Unternehmens und der Komplexität Ihrer Tätigkeit kann die Nutzung einer maßgeschneiderten Beratung durch Fachleute interessant sein. Greifen sie auf die Expertise des enoprimes-Team zurück!

enoprimes begleitet Unternehmer bei ihren Energieeffizienzmaßnahmen in verschiedenen Formen: Energie-Monitoring, Energiestudie, umfassendes Energieaudit für Industrie- und Zweckbauten.

Zweite Phase der Prüfung: Arbeiten Sie einen Aktionsplan zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Zweckgebäudes aus

In der vorherigen Analysephase konnten Sie die Verbesserungswege und Fortschrittsachsen zur Steigerung der Energieeffizienz Ihres Zweckgebäudes feststellen. Jetzt müssen Aktionspläne ausgearbeitet werden!

Jedes Unternehmen braucht seine eigenen Verbesserungsmaßnahmen. Legen Sie Ihre Ziele anhand von Referenzkriterien und -indikatoren für Energieeffizienz fest.

Prüfen Sie zunächst, wie Sie Ihren Energiebedarf senken können. Mit einfachen Einstellungen können Sie den Betrieb Ihrer technischen Anlagen optimieren und kostspielige Verschwendung vermeiden. Eine intelligente Regelung, eine Drehzahlregelung oder auch die Änderung der Temperatursollwerte führen leicht zu erheblichen Energieeinsparungen.

Nehmen Sie ein regelmäßiges Wartungsprogramm in Anspruch. In einem Druckluftnetz beispielsweise erzeugt die Suche und Reparatur von Lecks Einsparungen von bis zu 20 %. Mit der Reinigung von Verdampfern und Kondensatoren einer Tiefkühlanlage sowie mit der Wartung Ihrer Motoren haben Sie deren unnötigen Verbrauch im Griff.

Einbau einer neuen Technologie, Austausch von Ausrüstungen, Wechsel des Energieträgers: Finden Sie die am besten geeigneten Maßnahmen entsprechend der Investitionskosten, dem Potenzial an Energieeinsparungen über die gesamte Lebensdauer der Maßnahme sowie entsprechend der technischen Machbarkeit heraus.

Denken Sie auch an die Sensibilisierung und Ausbildung des Personals. Verhaltensänderungen tragen ebenfalls zu Energieeinsparungen im Unternehmen bei. Hierfür bedarf es des Engagements der Geschäftsleitung und aller Mitarbeiter. Erinnern Sie an Ausgaben durch Energieverschwendung, legen Sie Verfahren für das Abschalten von Ausrüstungen fest und ermutigen Sie zu einer wirtschaftlichen Fahrweise.

Überprüfen Sie die Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen zur Energieeffizienz in Ihrem Gebäude

Dank des Energiegutachtens konnten Sie den Energieverbrauch der verschiedenen Verbrauchsstellen im Unternehmen feststellen. Sobald die Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt sind, können Sie leicht Ihren neuen Verbrauch mit der Ausgangssituation vergleichen. So werden Energieeinsparungen anhand präziser Daten gemessen.

Die Überwachung der Energieeffizienz-Indikatoren gibt mit der Zeit Auskunft über die Entwicklung der Effizienz Ihres Unternehmens. Sie müssen sich nämlich über den Fortbestand der energetischen Gewinne klar werden, damit der Rentabilität Ihres Projekts nicht geschadet wird.

Durch Feinanalyse des Energieverbrauchs haben Sie die Möglichkeit, auf jede Warnung einer Fehlfunktion zu reagieren, und können so unverzüglich geeignete Korrekturmaßnahmen umsetzen.

Sie benötigen ein energetisches Gutachten für die Analyse Ihres Gebäudes?

Benötigen Sie Hilfe zur Verbesserung der Energieeffizienz eines Zweckgebäudes? Möchten Sie in Ihrem Unternehmen eine Diagnostik oder ein energetisches Industrieaudit durchführen? Wenden Sie sich an qualifizierte Fachleute. Sie werden Ihren Verbrauch messen und analysieren, um Energieeinsparpotenzial zu identifizieren und wichtige Maßnahmen festzulegen.

  • Alle Handwerker
  • Enoprimes Certified
  • Leistungen für alle
  • Leistungen für Einzelpersonen
  • Leistungen für Professionelle
  • Leistungen für Administrationen
  • Alle Leistungen
  • Heizen
  • Haushaltsgerät
  • Isolation, Fenster
  • Solarthermisch
  • Globale Renovation
  • Beleuchtung
  • Entlüftung
  • Motor
  • Pumpe
  • Kühlsystem
  • Prozess, Regulierung
  • Luftkompressor
  • Industriekessel
  • Energiemanagement
  • Studien

Wie hoch ist die Prämie für energieeffiziente Arbeiten?

Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Zweckbauten und zur Erzielung von Energieeinsparungen sind im Rahmen des enoprimes-Programms förderfähig. Als Unternehmer in Luxemburg können Sie eine Prämie als Belohnung für Ihr Energieeffizienz-Projekt nutzen. Informieren Sie sich jetzt!