Brenner und Vorwärmer: Lösungen zur Optimierung Ihres Industriekessels

Sie möchten den Wirkungsgrad Ihres Industriekessels verbessern? Modernisieren Sie Ihre Anlage mit leistungsfähigen Lösungen: Vorwärmer, mikromodulierender Brenner, Sauerstoffsonde, Abwärme-Auffangsystem, Optimierung der Spülvorgänge usw. Sie sparen Energie und nutzen darüber hinaus die Prämie aus dem enoprimes-Programm, das Ihre Energieeffizienz-Maßnahme belohnt.

Warum sollten Sie Ihren Industriekessel modernisieren?

Energie ist für Industrieunternehmen ein erheblicher Kostenfaktor, daher ist die Modernisierung Ihrer Kesselanlage als eine unerlässliche Maßnahme angezeigt, um die Kosten für Ihren Energieverbrauch zu senken.

Ob Dampfkessel, Heißwasserkessel oder Thermalölerhitzer: Es gibt heutzutage zahlreiche technische Lösungen für die Verbesserung der Gesamteffizienz Ihrer Anlage.

Selbst wenn Ihr Kessel einen korrekten Wirkungsgrad aufweist und Sie ihn nicht ersetzen wollen, können Sie seinen Betrieb leicht optimieren und dauerhafte Energieeinsparungen erzielen.

Die Einsparungen können vor der Umsetzung Ihres Energieeffizienz-Projekts ermittelt werden und so können Sie Ihre Rendite genau berechnen.

Durch die Senkung von Schadstoffen (insbesondere NOx) durch die Verbesserungsarbeiten sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihre Anlage mit den geltenden Normen konform geht oder sogar neuen Vorschriften vorgreift.

Wie optimieren Sie Ihren Industriekessel? Vorwärmer, Brenner usw.

Ohne Ihren Industriekessel auszutauschen, können Sie den Wirkungsgrad Ihrer Anlage durch Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen verbessern, die Ihnen zu dauerhaften Energieeinsparungen verhelfen.

Industriekessel-Vorwärmer

Wenn Ihr Kessel in Betrieb ist, geht Energie durch das Entweichen von Rauchgasen aus dem Kamin verloren. Die Installation eines Vorwärmers an Ihrem Industriekessel fängt einen Teil dieser Abwärme wieder auf, um damit das Speisewasser des Kessels vorzuheizen. Ergebnis: Energieeinsparungen von bis zu 5 %.

Kondensationsvorwärmer für Industriekessel

Die Abwärmerückgewinnung aus den Verbrennungsprodukten wird durch den Einbau eines Kondensationsvorwärmers an Ihrem vorhandenen Kessel noch weiter verbessert.

Mikromodulierender Brenner für Kessel

Die Installation eines mikromodulierenden Brenners erhöht den Wirkungsgrad Ihres Industriekessels um bis zu 5 %. Da diese Ausrüstung über einen breiten Modulationsbereich, selbst bei schwachem Belastungsgrad, funktionieren kann, passt sie sich an Bedarfsschwankungen der Produktion an. Sie verhindert ungewollte Stopp-Start-Zyklen, die zu einem Leistungsverlust und einer vorzeitige Abnutzung des Kessels führt.

Der mikromodulierende Brenner kann mit einer Sauerstoffsonde (O2-Sonde) ausgerüstet werden. Diese Regelung misst den Sauerstoffgehalt in den Abgasen und ermöglicht eine Optimierung der Verbrennung, wobei eine vollständige Verbrennung ohne CO-Produktion garantiert ist. Im Falle eines Gebläsebrenners kann auch ein Drehzahlregler am Verbrennungsluftventilator installiert werden, um noch mehr Energie zu sparen.

Auffinden und Reparieren von Lecks zur Sicherstellung der Effizienz Ihres Kessels

In einem Dampfnetz gibt es häufig Lecks. Diese Lecks müssen schnell aufgefunden und repariert werden, da ansonsten Energieverluste entstehen.

Die Kondensatableiter bedürfen ebenfalls Ihrer ganzen Aufmerksamkeit. In einer Anlage ohne besondere Überprüfung sind schätzungsweise 30 % der Kondensatableiter defekt. Durch eine regelmäßige Suche nach Lecks an den Kondensatableitern kann dieser Anteil auf 5 % gesenkt werden.

Rückgewinnung von Energie aus Kondensat und Optimierung der Kesselkondensatableiter

Denken Sie auch an die Rückgewinnung von Energie aus den Kondensatableitern. Diese überschüssige Wärme wird durch die Kondensatrückführung in den Zuführbehälter oder direkt in den Kessel verwertet.

Achten Sie auch auf die Optimierung der Kesselspülungen:

– Regelung der Oberflächenspülung durch automatische Anpassung der notwendigen Spülmenge;
– Einbau eines Osmosegeräts zur Verringerung der Spülvorgänge;
– Wärmerückgewinnung aus Spülvorgängen, wodurch ein Energiegewinn von bis zu 4 % möglich ist.

Weitere Maßnahmen zur Energieeffizienz-Verbesserung Ihres Industriekessels

Je nach Ihrem tatsächlichen Bedarf können Sie die Modifizierung des Temperaturbereichs oder auch die Änderung des Vektors der nutzbaren Wärme in Betracht ziehen. Wenn Ihr Industrieprozess es beispielsweise zulässt, ersetzen Sie Dampf – einen kostspieligen Energievektor – durch heißes Wasser, eine Quelle für erhebliche Energieeinsparungen.

Bitte beachten: Da die Dekarbonisierung der Industrie angestrebt wird, begrenzt die Entwicklung von elektrischen Industriekesseln und demnächst auch von Wasserstoffkesseln die CO2-Emissionen und damit Ihren ökologischen Fußabdruck.

Ein Fachmann begleitet Sie bei der Modernisierung Ihres Industriekessels

Sie möchten mehr über die fortschrittlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Industriekessels wissen? Wir bringen Sie kostenlos mit unseren kompetenten Partnern in Kontakt.

  • Alle Handwerker
  • Enoprimes Certified
  • Leistungen für alle
  • Leistungen für Einzelpersonen
  • Leistungen für Professionelle
  • Leistungen für Administrationen
  • Alle Leistungen
  • Heizen
  • Haushaltsgerät
  • Isolation, Fenster
  • Solarthermisch
  • Globale Renovation
  • Beleuchtung
  • Entlüftung
  • Motor
  • Pumpe
  • Kühlsystem
  • Prozess, Regulierung
  • Luftkompressor
  • Industriekessel
  • Energiemanagement
  • Studien

Wie hoch ist die Prämie für die Optimierung Ihres Industriekessels?

Als Unternehmer in Luxemburg steht Ihnen das finanzielle Beihilfeprogramm enoprimes zu, das Ihr Energieeinsparprojekt belohnt. Durch Modernisierung Ihres Industriekessels senken Sie Ihre Kosten und nutzen darüber hinaus eine Prämie, die die Höhe Ihrer Investition begrenzt. Hier finden Sie alle geförderten Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Industriekessels.