Senkung des Energieverbrauchs Ihres Rechenzentrums

Das Potenzial für Energieeffizienz eines Rechenzentrums ist enorm! Einbau eines modularen Wechselrichters, Containmentsystem mit Kalt-/Warmgängen, Free-Cooling, Verlegung an einen effizienteren Standort – entdecken Sie, wie Sie den Energieverbrauch Ihres Rechenzentrums senken können. Und begrenzen Sie die Höhe Ihrer Investition durch Nutzung einer enoprimes-Prämie!

Was ist ein Rechenzentrum?

In unserem alltäglichen Leben, ob gesellschaftlich oder beruflich, tauschen wir mehr und mehr IT-Daten aus. Und diese Tendenz wird sich mit der Entwicklung des 5G-Netzes, von Bluetooth-Geräten, smarten Gebäuden und smarten Städten noch verstärken. Mit dem Aufkommen unseres Cloud-Bedarfs sind Rechenzentren in unserer Gesellschaft unerlässlich geworden.

Konkret bezeichnet ein Rechenzentrum, auch Datenzentrum genannt, einen Ort, an dem die notwendigen Informatikausrüstungen zur Speicherung, Bearbeitung und Weiterleitung von IT-Daten zusammenkommen.

Rechenzentren gibt es in verschiedenen Größen, angefangen bei kleinen Räumen, in denen mehrere Server stehen, bis hin zu riesigen Hallen. Sie können sich in einem Raum innerhalb eines Unternehmens oder in einem externen Gebäude, das den Informatiktechnologien vorbehalten ist, befinden.

Die wichtigste Maßnahme für Energieeffizienz eines Rechenzentrums ist die PUE-Kennzahl (Power Usage Effectiveness). Diese Kennzahl bewertet den gesamten Energieverbrauch des Rechenzentrums im Vergleich zum Energieverbrauch der Informatikausrüstungen. Je mehr sich die PUE-Kennzahl der 1 nähert, umso leistungsfähiger ist das Rechenzentrum.

Warum sollten Sie den Energieverbrauch Ihres Rechenzentrums senken?

Rechenzentren sind besonders energieintensive Einrichtungen. Da ein Rechenzentrum den hohen Anforderungen im Bereich Zuverlässigkeit und Leistung entsprechen muss, verbraucht es ständig Energie zur Sicherstellung der Kontinuität und zur Vermeidung jeder unerwarteten Störung.

Ein Rechenzentrum benötigt für seine Funktion Strom, der der Versorgung der drei Hauptverbrauchsposten dient:

Informatikausrüstungen;
Kühlsystem, damit die Ausrüstungen nicht überhitzen;
sekundäres Netz für die Notstromversorgung, das die Stromversorgung im Falle eines Ausfalls des Primärnetzes sicherstellt.

Der Energieverbrauch eines Rechenzentrums stellt den kostspieligsten Teil seiner Gesamtkosten dar. Daher ist die Energieeffizienz für Unternehmen, die ihre Stromrechnung und ihren ökologischen Fußabdruck in den Griff bekommen möchten, die größte Herausforderung.

Wie bekommen Sie den Energieverbrauch Ihres Rechenzentrums in den Griff?

Zahlreiche Maßnahmen sind möglich, um den Energieverbrauch Ihres Rechenzentrums zu senken.

1/ Senkung des Verbrauchs durch einen modularen Wechselrichter

Vermeiden Sie die Überdimensionierung durch Austausch Ihres Wechselrichters gegen einen modularen Wechselrichter. Mit dieser Investition verbessert sich die Wirkleistung und Sie verzeichnen Stromeinsparungen. Darüber hinaus senken Sie durch geringere Wärmabgaben Ihres neuen Wechselrichters den Bedarf an Klimatisierung.

2/ Begrenzen Sie den Einsatz der Klimaanlage zur Senkung des Verbrauchs Ihres Rechenzentrums

Neben dem Einsatz leistungsfähiger Geräte können Sie weitere Maßnahmen in Angriff nehmen, um den Einsatz Ihrer Klimaanlage zu begrenzen. Denken Sie zuerst an die Optimierung der Umgebungstemperatur. Die empfohlene Temperatur liegt heute bei 27 °C. Überprüfen Sie, ob Ihre Ausrüstungen je nach Alterung diese Temperatur vertragen.

Das Containmentsystem mit Kalt-/Warmgängen sorgt ebenfalls für eine bessere Kontrolle der Kühlungskosten. Dabei geht es um die Anordnung von IT-Racks, so dass Kalt- und Warmluftströme nicht aufeinandertreffen. Diese Gänge werden daher durch starre, dichte Wände getrennt.

3/ Free-Cooling: Nutzung von kalter Außenluft

Viele Rechenzentren setzen auch auf Free-Cooling. Diese Technik besteht in der Nutzung kalter Außenluft zur Kühlung der Server. Dank dieses Verfahrens sind Einsparungen von rund 30 bis 50 % des Stromverbrauchs möglich.

4/ Und wenn Sie die von Ihrem Rechenzentrum erzeugte Wärme zurückgewinnen?

100 % des Stroms werden in Wärme verwandelt, also denken Sie an die Rückgewinnung der Wärme aus Rechenzentren und ihre Nutzung (zur Produktion von Brauchwarmwasser, Gebäudeheizung).

5/ Bündelung zur Senkung des Stromverbrauchs Ihres Rechenzentrums

Ihr Rechenzentrum befindet sich in Ihren Räumlichkeiten? Senken Sie den Stromverbrauch durch Verlegung in ein effizienteres Gebäude, das mit hochmodernen Ausrüstungen ausgestattet ist. Die Bündelung und gemeinsame Nutzung derselben Infrastruktur von verschiedenen Unternehmen kann Kosten senken.

Ein Fachmann begleitet Sie bei der Optimierung der Energieeffizienz Ihres Rechenzentrums 

Sie benötigen technische Informationen, damit Ihr energetisches Optimierungsprojekt für Ihr Rechenzentrum gelingt? Sie brauchen eine Beratung für die Verlegung Ihres Rechenzentrums in ein effizienteres Gebäude? Wir bringen Sie kostenlos mit unseren kompetenten Partnern in Kontakt.

  • Alle Handwerker
  • Enoprimes Certified
  • Leistungen für alle
  • Leistungen für Einzelpersonen
  • Leistungen für Professionelle
  • Leistungen für Administrationen
  • Alle Leistungen
  • Heizen
  • Haushaltsgerät
  • Isolation, Fenster
  • Solarthermisch
  • Globale Renovation
  • Beleuchtung
  • Entlüftung
  • Motor
  • Pumpe
  • Kühlsystem
  • Prozess, Regulierung
  • Luftkompressor
  • Industriekessel
  • Energiemanagement
  • Studien

Wie hoch ist die Prämie für die Optimierung der Energieeffizienz Ihres Rechenzentrums?

Unternehmen in Luxemburg können eine Prämie nutzen, die sie für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz ihres Rechenzentrums belohnt, ob im eigenen Unternehmen oder ausgelagert. Hier finden Sie alle förderfähigen Maßnahmen aus dem enoprimes-Programm zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Rechenzentrums.